Viertklässler der Christian-Morgenstern-Schule zu Gast bei der bauverein AG

Was bedeutet es, Mensch zu sein? Warum sehen Menschen ganz unterschiedlich aus? Und was kennzeichnet uns beziehungsweise was macht uns einzigartig? Mit diesen Fragen setzten sich die Schüler der Klasse 4a der Christian-Morgenstern-Schule auseinander, nachdem sie zuvor im Sachunterricht das Thema „Menschlicher Körper“ behandelt hatten.  Unter fachkundiger Anleitung gingen die Kinder daran, sogenannte „Menschensäulen“ zu basteln. Dazu wurden aus jeweils vier Modulen bestehende Holzobjekte mit Körperpartien – Kopf, Hals, Brust und Bauch sowie Beine bemalt. „Vorbild dafür war das alte Umklappspiel, bei dem einer den Kopf, der nächste den Bauch und wieder ein anderer die Beine zeichnet und bei dem am Ende aus ganz verschiedenen Ideen eine witzige Collagefigur entsteht“, erklärt Jörn Heilmann.

 

Gemeinsam das Vivarium entdecken!

Im November hieß es für die Kinder der Kita BimBamBino aus Pfungstadt „Raus in die Tierwelt“. Hier gab es viel zu erkunden, denn im Vivarium sind über 1.000 exotische und einheimische Tiere zuhause. Auf der abwechslungsreichen Reise durch die Tierwelt wurden sie von den Großeltern begleitet.

Die direkte Begegnung mit den lebenden und noch dazu exotischen Tieren,die sie sonst nur aus Büchern und dem Fernsehen kannten, stieß bei den Kleinen auf großes Interesse und warf einige Fragen auf, die geklärt werden mussten. Wie schlafen eigentlich Kängurus? Und warum haben sie einen Beutel? Zoopädagoge Frank Velten hatte für all diese Frage eine Antwort parat, und so lernten die Kinder auch einiges über die verschiedenen Tierarten, ihre Lebensräume- und weisen.

Star für 5 Minuten - Videoprojekt an der Erich-Kästner-Schule

In der Video-AG drehen acht Schüler der Kranichsteiner Erich-Kästner-Gesamtschule gemeinsam einen Film – eine Kooperation mit dem Bildungswerk der Hessischen Wirtschaft  e.V., die u.a. von der bauverein AG unterstützt wird.    

Filmstar zu werden, hatten sich die Schüler der integrierten Erich-Kästner-Gesamtschule in Kranichstein etwas leichter vorgestellt. Denn, das lernen die Fünftklässler aus der Video-AG schon bald nach Start ihres Videoprojektes: Vor dem Ruhm steht die Arbeit! „Wir haben in den letzten Wochen versucht, eine Story zu erarbeiten“, erklärt Christian Mayer vom Bildungswerk der Hessischen Wirtschaft e.V. (BWHW).

Technik leicht gemacht – Unterstützung der Technikschule Darmstadt

Die Technikbegeisterung lässt in der heutigen Zeit immer mehr nach. Um dieser Entwicklung entgegenzuwirken wurde vor einiger Zeit der Verein Technikschule in Darmstadt gegründet. Das Ziel des Vereins ist es, dass Interesse für Naturwissenschaft und Technik schon im Grundschulalter zu wecken. Die bauverein AG unterstützt die Technikschule bereits seit Jahren mit jährlichen finanziellen Spenden. Zusätzlich unterstützen Mitarbeiter der bauverein AG einige Projekte als „Gastdozenten“ mit ihrem Know-how.

Schulgarten wird zum Bienenparadies

Eine Bodenfräse, ein Erdbohrer, die nötige Manpower und natürlich viele kleine und große Helfer – das alles braucht es für eine erfolgreiche Baumpflanzaktion. An einem sonnigen Novembertag fand diese im Schulgarten der Eleonorenschule statt. Die Schüler der Garten-AG – eine gemischte Gruppe der Klassenstufen 6 bis 9 – arbeiteten gemeinsam mit ihrer Leiterin Eva Schlösser sowie vier Werkstattmitarbeiter der bauverein AG Hand in Hand, um das große Gartengelände direkt neben dem Schulgebäude auf Vordermann zu bringen. Die Tagesaufgabe lautete: das abgefallene Laub einsammeln, vier neue Obstbäume pflanzen und den Erdboden der Bienenweide auflockern.

Die bauverein AG unterstützte das Schulgartenprojekt der Eleonorenschule im Rahmen ihres Sponsoringkonzeptes. Sie übernahm die Kosten für die anzuschaffenden Obstbäume sowie die Leihgebühr für das Gartengerät. Zudem wurden vier Werkstattmitarbeiter für die Gartenarbeiten zur Verfügung gestellt.

Aus grau wird bunt: Gezielte Unterstützung von Schul- und Kindergartenprojekten

Kinder der Gutenbergschule zauberten aus grauen Garagenwändern in nur drei Tagen ein buntes Kunstwerk zum Thema "Kinderrechte". Die Unterstützung von Schul- und Kindergartenprojekten im Einzugsbereich der bauverein AG ist Teil des regionalen Sponsoringkonzeptes des Immobiliendienstleisters, der sich damit gezielt in der Nachwuchsförderung engagiert.

Wenn Holzblumen erblühen

Lass‘ Blumen wachsen, dachten sich Schüler der Erich-Kästner-Schule in Darmstadt-Kranichstein und verzierten eine Mülltonnenabtrennung mit bunten Holzblumen. Die Entwürfe waren vorher in der Kunst AG entstanden und mit Unterstützung der bauverein AG ausgesägt worden. Da die bauverein AG schon seit langem gute Beziehungen zur Erich-Kästner-Schule unterhält und die Kranichsteiner Institution bei einigen Projekten unterstützt, wurde auch hier um Hilfe angefragt. Eine Hilfe, die das Unternehmen gern gewährte, und so sponserte die bauverein AG nicht nur die Materialkosten sondern stellte auch noch zwei Mitarbeiter aus ihrer Werkstatt ab, um die rund zehn Kinder und zwei Erzieherinnen beim Aussägen zu unterstützen.

72 Stunden

Die bauverein AG unterstützte die diesjährige Veranstaltung nicht nur mit einem finanziellen Beitrag, sondern stellte auch Material und Manpower für eines der 72-Stunden-Projekte in Darmstadt zur Verfügung: die Sanierung und Umgestaltung eines Jugendtreffs in eine Kreativ-Werkstätte für die Kita St. Georg in Darmstadt-Eberstadt. Zu den Arbeiten, bei denen die bauverein AG tatkräftige Unterstützung in Form mehrerer Werkstatt-Mitarbeiter des Unternehmens leistete, gehörten das Entfernen eines alten Dachbelages, die Ersetzung von Glasbausteinen durch ein Fenster, das Reinigen und Streichen der Fassade wie auch die kreative Neugestaltung des Raumes in Absprache mit den Kindern und Betreuern der Kindertagesstätte.

Achtung, fertig: Baustelle - wie ein Haus entsteht

Vier Tage lang drehte sich in der Frankensteinschule unter dem Motto „Achtung, fertig: Baustelle – wie ein Haus entsteht“ alles ums Thema Bauen. Dann nämlich konnten die Zweit- bis Viertklässler der Eberstädter Schule im Rahmen einer Projektwoche lernen, worauf es beim Errichten eines Gebäudes ankommt und wie es auf einer Baustelle zugeht.

„Kinder schon im Grundschulalter für Technik zu begeistern und ihr Interesse mit Hilfe praktischer Erfahrungen zu wecken, ist eine tolle Idee. Umso mehr freue ich mich, dass die bauverein AG die Frankensteinschule im Rahmen der Technikschule unterstützen und etwas von ihrem Know-how einbringen konnte“, so Dr.-Ing. Hans-Jürgen Braun.

Kooperation mit der Werkhof Darmstadt e.V.

Der „Werkhof Darmstadt e.V.“ ist ein Qualifizierungsträger für sozial benachteiligte und erwerbslose Jugendliche. Ziel des Werkhofes ist es, Jugendliche durch Aus- und Weiterbildung zu qualifizieren und so in eine Ausbildung und Arbeit zu vermitteln. Seit 2010 arbeitet die bauverein AG mit dem Werkhof zusammen und setzt dessen Teilnehmer beispielsweise für kleine Reparaturen ein. So lernen die Jugendlichen bei den Einsätzen am Ball zu bleiben und das Beste aus sich herauszuholen. Aber auch die bauverein AG profitierte von der Zusammenarbeit: mit dem Werkhof wurde ein verlässlicher Partner für kleinere Ausbesserungs- und Handwerksarbeiten gefunden.

uNach Oben