Spenden statt Schenken: bauverein AG Mitarbeiter unterstützen gemeinnützige Einrichtungen / 2.000 Euro für kranke Kinder und Jugendliche

Fast schon eine Tradition: Auch in diesem Jahr verzichteten viele Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der bauverein AG auf ein persönliches Weihnachtsgeschenk und spendeten dessen Wert an zwei regionale, gemeinnützige Organisationen. Die Mitarbeiter konnten in einer internen Abstimmung selbst entscheiden, an welche Einrichtung der Betrag gehen soll.

„Die hausinterne Spendenaktion ‚Ich spende mein Geschenk‘ ermöglicht den Mitarbeitern, sich unkompliziert sozial zu engagieren und gibt ihnen die Möglichkeit, mit ihrer Spende Kinder und Jugendliche zu unterstützen, die durch ihre Erkrankung vielen Einschränkungen ausgesetzt sind. Wir freuen uns daher auch in diesem Jahr sehr über die große Spendenbereitschaft der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter,“ erklärt Markus Kissel, Betriebsratsvorsitzender.

Mit einer vorweihnachtlichen Spende bedacht wurden dieses Jahr der „Verein für krebskranke und chronisch kranke Kinder Darmstadt / Rhein-Main-Neckar e.V.“ und „Bärenstark Kinderintensivpflege e.V.“. Im Namen der bauverein-Mitarbeiter überreichten Markus Kissel und Katrin Heine, Mitglieder des Betriebsrats, am 12. Dezember in den Räumlichkeiten der bauverein AG den symbolischen Spendenscheck in Höhe von jeweils 1.000 Euro an die anwesenden Vertreter der beiden Einrichtungen. Vertreten wurde der „Verein für krebskranke und chronisch kranke Kinder Darmstadt / Rhein-Main-Neckar e.V.“ durch Fritz-Georg Freiherr von Ritter, Christine Gunder und Sipontina Piemontese. Für „Bärenstark Kinderintensivpflege e.V.“ war Steffi Reitzammer anwesend.

Wenn ein Kind an Krebs erkrankt oder eine chronische Erkrankung hat, gerät die Welt einer Familie aus den Fugen und der Alltag wird komplett auf den Kopf gestellt. Neben der aufwendigen Pflege kommen auch finanzielle Sorgen hinzu. Der „Verein für krebskranke und chronisch kranke Kinder Darmstadt / Rhein-Main-Neckar e.V.“ unterstützt seit 30 Jahren Familien mit schwer kranken Kindern und Jugendlichen und versucht sie sowohl finanziell als auch organisatorisch zu entlasten. Um schwerstbehinderte Kinder kümmert sich der Verein „Bärenstark Kinderintensivpflege e.V.“, der die Einrichtung „Bärenstark GmbH – Intensivpflege für Kinder und Jugendliche“ unterstützt. Dort sind kleine Patienten, die dauerhaft auf Betreuung und Pflege angewiesen sind – hauptsächlich Kinder, die nur dank eines Atemgeräts leben können.

„Ich ziehe meinen Hut vor dem, was die Mitarbeiter der Organisationen jeden Tag leisten. Das kann man nicht hoch genug anrechnen. Es ist wichtig, dass diese Kinder und ihre Familien in dieser schwierigen Lebenslage nicht alleine gelassen werden. ‚Bärenstark‘ und der ‚Verein für krebskranke und chronisch kranke Kinder‘ sind beides Einrichtungen, die seit vielen Jahren eine wichtige Arbeit von unschätzbarem Wert für die betroffenen Kinder und Familien leisten. Dieses Engagement können wir mit der Mitarbeiterspende der bauverein AG unterstützen und das Leben dieser Kinder ein wenig fröhlicher gestalten“, so Katrin Heine, Betriebsratsmitglied.

uNach Oben