Diversity-Buffet von und für Mitarbeiter/innen der bauverein AG / Vielfalt im Juli und Dezember kulinarisch gefeiert / bauverein AG fördert als Unterzeichnerin der „Charta der Vielfalt“ vorurteilsfreies Arbeitsumfeld

Seit zwei Jahren zählt die bauverein AG Darmstadt bereits zu den Unterzeichnern der Charta der Vielfalt, eine Unternehmensinitiative zur Förderung von Vielfalt und einem vorurteilsfreien Arbeitsumfeld. Dass Vielfalt längst ganz selbstverständlich im Unternehmen existiert, darauf wollte die bauverein AG im vergangenen Jahr erstmals mit einer internen Aktion anlässlich des Deutschen Diversity Tags aufmerksam machen. Menschen unterschiedlichster Herkunft, Alter, Nationalität und auch Religion arbeiten bei der Darmstädter Wohnungsgesellschaft zusammen. Um zu zeigen, wie bunt die bauverein AG tatsächlich ist, richteten die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter im Juli und Dezember ein sogenanntes Diversity-Buffet (Diversity = engl. für Vielfältigkeit) von und für die Belegschaft aus – mit selbstgemachten Speisen aus den unterschiedlichsten Herkunftsländern. 

Das erste Diversity-Buffet der bauverein AG fand anlässlich des 4. Deutschen Diversity Tags, ein vom Trägerverein der „Charta der Vielfalt“ initiierter deutschlandweiter Aktionstag am 7. Juni, statt. Da der Diversity-Tag in diesem Jahr mit dem Beginn des muslimischen Fastenmonats Ramadan zusammenfiel, wurde der kulinarische Event bei der bauverein AG um einen Monat verschoben. Am 11. Juli war es dann soweit: Eine bunte Speisenvielfalt mit Gerichten aus Deutschland und der Welt vom türkischen Bulgursalat Kisir über russische Blini bis hin zum Odenwälder Kochkäse wurde beim internationalen Buffet der bauverein AG aufgetischt.

Nach dem ersten erfolgreichen Diversity-Buffet im Juli war schnell klar: Noch in diesem Jahr soll es eine zweite Auflage der Veranstaltung geben. Mit einem internationalen Adventsbuffet stimmte sich die Belegschaft der bauverein AG am 5. Dezember kulinarisch auf die Weihnachtszeit ein. Auch diesmal konnte sich das vielfältige Speisenangebot sehen lassen: Selbst zubereitetes Kabuli (eine afghanische Reisspezialität) mit Hackfleischsauce, marokkanische Cigara-Börek und russische Manty (gefüllte Teigtaschen) zählten beispielsweise zu den internationalen Spezialitäten. Das Experiment, Diversität auch sinnlich erfahrbar zu machen, ist geglückt. 2017 soll der Mitarbeiter-Event im Zeichen der Vielfalt fortgesetzt werden.

Die Charta der Vielfalt

Die „Charta der Vielfalt“ ist eine Unternehmensinitiative zur Förderung von Vielfalt in Unternehmen und Institutionen. Sie wurde Ende 2006 von Daimler, BP, der Deutschen Bank und der Telekom ins Leben gerufen. Mehr als 2.250 Unternehmen und öffentliche Einrichtungen haben die „Charta“ bereits unterzeichnet. Ihr Ziel ist es, ein Arbeitsumfeld zu schaffen, das frei von Vorurteilen ist und in dem den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern – unabhängig von Geschlecht, Nationalität, ethnischer Herkunft, Religion oder Weltanschauung, Behinderung, Alter, sexueller Orientierung und Identität – Wertschätzung entgegen gebracht wird. Die bauverein AG trat der „Charta“ im Herbst 2014 bei.

uNach Oben