Pflanzen leiden unter Rußrindenkrankheit / bauverein AG veranlasst in Absprache mit dem Umweltamt Fällung der Bäume in der Bessunger Straße

Darmstadt, 07.03.2019 - In der „Postsiedlung“ werden am Montag, 11. März 2019, drei Ahornbäume in der Bessunger Straße gefällt. Die Bäume leiden an der sogenannten Rußrindenkrankheit, die aktuell auch in Frankfurt, Offenbach und in Mittelhessen auftritt. Die Krankheit wird durch trockenes und heißes Klima sowie Wasserknappheit begünstigt. Bemerkbar macht sich der Befall durch welke Blätter, das Absterben von Teilen der Bäume sowie durch länglich aufgerissene Rinden.

Für die Fällung der Bäume wurde von der bauverein AG beim Umweltamt der Stadt Darmstadt eine Fällgenehmigung beantragt. Diese liegt seit dem 26. Februar vor. Die Fällung der drei Ahorne erfolgt ausnahmsweise nach dem 1. März, an dem aufgrund der Paarungs-, Brut- und Aufzuchtzeit der gesetzliche Vogelschutz beginnt. Grund hierfür ist, dass die Bäume zwar möglichst schnell beseitigt werden müssen. Die Brennanlage, in die das Holz zur Beseitigung geschafft werden muss, benötigt jedoch eine siebentägige Voranmeldung.

Im Zuge des geplanten Bauvorhabens in der Moltkestraße 3-19 werden in der „Postsiedlung“ am 11. März sowie in den Tagen darauf zudem verschiedene Bodenuntersuchungen vorgenommen. Auch ist ein Kampfmittelräumdienst beauftragt, das Gelände routinemäßig auf etwaige Über-bleibsel aus dem Zweiten Weltkrieg hin zu untersuchen.

uNach Oben