Mehrteiliger Film über die Entwicklung der Lincoln-Siedlung / Teil eins lässt auch Bewohnerinnen und Bewohner des neuen Quartiers zu Wort kommen

Darmstadt, 06.03.2019 – SeiteninhaltSeit 2014 ist die bauverein-Tochter BVD New Living GmbH &Co. KG dabei, die ehemalige Wohnsiedlung des US-Militärs in enger Absprache mit der Stadt Darmstadt in einen neuen, lebendigen Stadtteil zu verwandeln. Reihte sich im vergangenen Jahr noch  Richtfest an Richtfest, so werden 2019 bereits vier Wohnanlagen mit rund 500 Wohnungen bezugsfertig. Die Bevölkerungszahl in dem neuen Quartier im Süden der Stadt steigt damit sprunghaft an. Ein guter Moment, um einen Bogen zu schlagen – von den Anfängen in 2014 auf das, was aktuell in der Siedlung passiert.

Das dachte sich auch die bauverein AG und schickte 2018 ein Drehteam in die Lincoln-Siedlung, um die bisherige Entwicklung in Bild und Ton festzuhalten. Herausgekommen ist ein kleiner Film, der die Entstehung des neuen Stadtteils dokumentiert und Einblicke in das bunt und autoarm geplante Quartier gewährt. Der Film bildet den Auftakt zu einer aus mehreren Teilen bestehenden Mini-Serie.

Der Fokus des ersten Teils liegt auf dem Thema „Bauen und Wohnen". Dabei haben die Filmemacher nicht nur dem Projektkoordinator vor Ort über die Schulter geschaut und sich vom Vorstand der bauverein AG die mit der Entwicklung des Quartiers verbundenen Herausforderun-gen erklären lassen. Sie haben auch Menschen interviewt, die bereits seit einigen Jahren in den Bestandwohnungen in der Siedlung wohnen und lassen sie von ihren Erfahrungen berichten. Zu Wort kommt außerdem eine Vertreterin von „ZusammenHausLincoln“, dem Mehrgenerationen-Wohnprojekt der bauverein AG. Dieses steht aktuell in den Startlöchern, um im Herzen der Siedlung seine Vision von gemeinschaftlichem Wohnen zu realisieren. Die Bauarbeiten für das Projekt starten demnächst.   

Der über den Youtube-Kanal der bauverein AG abrufbare erste Teil der Mini-Reihe zeigt, wie es sich auf Lincoln lebt. Ein weiteres Modul zum Thema „Gemeinschaft" ist in Arbeit; gedreht wurde hierfür ebenfalls 2018. 2019 sollen ein bis zwei weitere Teile folgen.

„Lincoln hat sich prächtig entwickelt. Obwohl zunächst nur die Wohnungen in Bestandsgebäuden vermietet werden konnten, gab es von Anfang an eine sehr engagierte Nachbarschaft. Davon werden auch die Mieterinnen und Mieter der 500 neuen Wohnungen profitieren, wenn sie 2019 einziehen“, so Armin Niedenthal, Vorstand der bauverein AG. Auch Vorstandskollegin Sybille Wegerich ist überzeugt: „In der Siedlung zu wohnen, ist etwas ganz Besonderes. Lincoln ist ein Vorzeigequartier und das in vielerlei Hinsicht: Wir haben hier einen bunten Bevölkerungsmix, ein innovatives Mobilitätskonzept, ein tatkräftiges Quartiersmanagement sowie eine weitreichende Einbindung von Nachbar- und Bürgerschaft. Das Ergebnis kann sich sehen lassen und wird richtungsweisend für die Konversion von Cambrai-Fritsch sein!“    

Der Film ist abrufbar über www.lincoln-siedlung.de (> aktuelle Themen), über www.bauvereinag.de/fuer-unsere-kunden sowie über den Youtube-Kanal der
bauverein AG: www.youtube.com/user/bauvereinAG

 

uNach Oben