bauverein-Vorstand überreicht Spende an Verein für krebskranke und chronisch kranke Kinder e.V. / Mitarbeiter verzichteten auf Weihnachtsgeschenke und spendeten den Betrag

Viele Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der bauverein AG beteiligten sich zu Weihnachten an einer ganz besonderen Spendenaktion: Sie verzichteten auf ihr persönliches Weihnachtsgeschenk und spendeten den Betrag stattdessen einem guten Zweck. Welchen Darmstädter Einrichtungen die Spende zugutekommen sollte, wurde von der Belegschaft selbst in einer internen Abstimmung beschlossen. Die Gesamtsumme ging zu gleichen Teilen an den Verein für krebskranke und chronisch kranke Kinder e.V. Darmstadt (VKKD) sowie an den Kinderhospizdienst der Malteser Darmstadt.

Heute (9.) besuchten Sybille Wegerich und Armin Niedenthal, der Vorstand der bauverein AG, die Beratungsstelle des VKKD und überreichten im Namen der bauverein-Mitarbeiter einen Scheck in Höhe von 950,- €. Bei dieser Gelegenheit ließ es sich der Vorstand nicht nehmen, auch die Arbeit des Vereins kennenzulernen, die ihnen von VKKD-Geschäftsführer Fritz-Georg von Ritter bei einem Rundgang durch die Einrichtung vorgestellt wurde. Seit mehr als 25 Jahren unterstützt der Darmstädter Verein schwer kranke Kinder und Jugendliche mit ihren Familien, bietet psychosoziale und familientherapeutische Unterstützung an und hilft bei organisatorischen und finanziellen Hürden. Wegerich und Niedenthal lobten das Engagement der Vereinsmitarbeiter, die gerade in schwierigen, von Krankheit und Ungewissheit geprägten Lebenszeiten für Kinder und ihre Familien ein wichtiger Begleiter sind und zeigten sich beeindruckt von den vielfältigen Hilfestellungen, die der Verein den Betroffenen anbietet.

uNach Oben