Jede Menge Spenden: Vorstand und MitarbeiterInnen der bauverein AG verzichten auf Weihnachtspräsente

Darmstadt, 05.12.2018 –  Zum vierten Mal verzichtet der Vorstand der bauverein AG auf Weihnachtsgeschenke für die Geschäftspartner und bedenkt stattdessen zwei Darmstädter Einrichtungen mit einer Spende: Jeweils 1.800 Euro erhalten Netzwerk ROPE e.V. in Kranichstein sowie das Projekt „ANNA“ der Darmstädter Kinderkliniken. Auch die MitarbeiterInnen der bauverein AG verzichten erneut auf ihre Weihnachtspräsente und spenden stattdessen jeweils 1.000 Euro an den Verein „Wildwasser e.V.“ sowie an den Maltester Kinderhospizdienst.

Am heutigen Mittwoch (5.) war Armin Niedenthal, Vorstand der bauverein AG, zur offiziellen Spendenübergabe an das Projekt „ANNA“ zu Gast in den Kinderkliniken Prinzessin Margaret und überreichte Chefarzt PD Dr. Bernhard Lettgen und Projektleiterin Rebekka Messinesis, stellvertretend für das gesamte Team, den symbolischen Spendenscheck.

„Auch in diesem Jahr haben wir uns entschieden, gemeinnützige Einrichtungen an Stelle von Weihnachtspräsenten für unsere Geschäftspartner zu bedenken. Wir unterstützen das Projekt ‚ANNA‘ gerne, weil es für Kinder und Jugendliche wichtig ist, kompetente Hilfe ohne große bürokratischen Hürden und ohne lange Wartezeiten zu finden“, so Sybille Wegerich.

Das Projekt „ANNA“ bietet Kindern und Jugendlichen, die sich in Krisensituationen befinden und beispielsweise unter seelischen Problemen leiden, eine kompetente Anlaufstelle. Das Team, bestehend aus Psychologen, Ärzten und Kinder- und Jugendlichenpsychotherapeuten, steht den Betroffenen sowie auch Angehörigen und Betreuern mit Rat und Hilfe persönlich oder telefonisch zur Seite. Falls gewünscht, können die Kinder und Jugendlichen anonym bleiben. Im Rahmen der Präventionsarbeit besucht das Team auch Schulklassen, um über das Entstehen und Erkennen und dem Umgang mit psychischen und suizidalen Krisen aufzuklären.

Die zweite Spende des Vorstands geht an Netzwerk ROPE e.V. Der Verein ist mit vielfältigen Angeboten im Bereich Bildungs- und Quartiersarbeit im Stadtteil Kranichstein aktiv. ROPE ist unter anderem Träger des „JugendKlubs“ Kranichstein und des Projekts „Quartiersklub Kranichstein“, bei welchem von Arbeitslosigkeit betroffene Personen Beratung und Unterstützung für den (Wieder-) Einstieg in den Arbeitsmarkt finden können.

„Netzwerk ROPE e.V. leistet hervorragende Jugendarbeit in Kranichstein. Der Verein bietet Jugendlichen und jungen Erwachsenen die Möglichkeit, ihre Interessen und Fähigkeiten zu entfalten und hat mit dem JugendKlub einen bedeutenden Treffpunkt im Quartier geschaffen“, lobt Armin Niedenthal.

Die bauverein AG unterstützte 2018 zudem über das Jahr hinweg eine Vielzahl von Projekten und Vereinen, die bspw. zur Erhaltung der Lebens-, und Wohnqualität der Kunden beitragen. Besonders in Quartieren mit bauverein-Liegenschaften engagiert sich der Immobiliendienstleister für ein harmonisches Miteinander – so wurden die Stadtteilfeste in Eberstadt und in Neu-Isenburg, das Böllenseefest in Rüsselsheim und das internationale Stadtteilfest „Bunte Wiese“ in Kranichstein finanziell unterstützt. Insgesamt ist das Spendenkonzept der bauverein AG bewusst vielfältig: Finanziell unterstützt wurden beispielsweise auch der Darmstädter Werkhof, der Kinderzirkus „Datterino“, das „Demenzforum Darmstadt e.V.“ und der Verein „Menschenskinder e.V.“.

Besonders groß geschrieben wird bei der bauverein AG die Förderung von Kindern und Jugendlichen aus den Darmstädter Stadtteilen. Im Rahmen des Sponsorings der Lilien wurde das bauverein-Lilien-Fördertraining ins Leben gerufen, bei welchem der Nachwuchs von einem Jugendtrainer aus dem Nachwuchsleistungszentrum des SV 98 individuell betreut und gefördert wird. Von dem Sponsoring für den traditionellen Darmstädter Eishockeyverein „ESC Darmstadt Dukes“ soll ebenfalls in erster Linie die Jugend profitieren: Ein Großteil des gesponserten Geldes fließt hier in die Nachwuchs-förderung. Beim Darmstädter Schwimm- und Wassersport-Club 1912 e. V. ist die bauverein AG ebenfalls als Sponsor vertreten: 2017 wurde mit Unterstützung des Unternehmens ein Bus für die Triathlon-Jugend angeschafft.

Seit vielen Jahren zählt die bauverein AG außerdem zu den Sponsoren des beliebten Darmstädter Tierparks Vivarium. Die Spendengelder aus dem Jahr 2018 sind bereits fest für einen Erholungsbereich eingeplant. Dieser soll im kommenden Jahr gegenüber vom Streichelzoo entstehen und mit verschiedenen Sitzmöglichkeiten zum Entspannen einladen.

 

uNach Oben