Nur 14 Tage nach dem ersten Richtfest feiert bereits das zweite Neubauprojekt der bauverein AG in der Lincoln-Siedlung Richtfest / Halbzeit für 77 frei finanzierte Wohnungen

Ein Jahr noch, dann werden bereits die ersten Mieter einziehen können, denn nur 14 Tage nach Richtfest Nummer eins wird auch beim zweiten Bauvorhaben der bauverein AG in dem neu entstehenden Quartier der Richtkranz gehisst. Bis April 2019 entstehen auf einem zirka 7.000 Quadratmeter großen Teilbereich des Baufeldes B 3.1 insgesamt 77 frei-finanzierte Wohnungen im KfW-55-Standard. Auf dem zweiten Teilbereich dieses Baufeldes waren vergangene Woche die Arbeiten für ein weiteres Bauvorhaben mit 146 geförderten Wohnungen angelaufen. Der Entwurf für die beiden Gebäude, die am heutigen Mittwoch (27.) Richtfest feiern, stammt von dem Darmstädter Planungsbüro werk.um architekten und war 2015 im Rahmen eines von der bauverein AG ausgerufenen Gestaltungswettbewerbes ausgezeichnet worden.

Wie bei fast allen Neubauprojekten in der Siedlung wurde auch bei den 77 Wohnungen auf einen heterogenen Wohnungsmix geachtet. Geplant sind acht Ein-Zimmer-Wohnungen, 15 Zwei-Zimmer-Wohnungen, 29 Drei-, 21 Vier- sowie vier Fünf-Zimmer-Wohnungen). Alleinstehende finden hier also ebenso ein Zuhause wie größere Familien. Alle Wohnungen sind Richtung Süden ausgerichtet und verfügen über eine Fußbodenheizung. Der große Wohnraum wird über Fenster im Norden und Süden mit Licht versorgt und wirkt dadurch außerordentlich hell. Die Wohnungen im Erdgeschoss sind bei Bedarf mühelos rollstuhlgerecht umbaubar. Ihnen sind, ebenso wie den Wohnungen im Staffelgeschoss (4. Geschoss), kleine Terrassen vorgelagert. Die Wohnungen in den anderen Geschossen verfügen über Loggien und Balkone. Die Gebäude werden über Treppenhäuser sowie Aufzüge erschlossen; pro Haus ist zudem ein größerer Aufzug als sogenannter Fahrradaufzug vorgesehen.

Die Gebäude sollen voraussichtlich Anfang Mai 2019 bezugsfertig sein.

„Wir begehen bereits das zweite Richtfest innerhalb von zwei Wochen – das zeigt, mit welchem Tempo wir die Entwicklung der Lincoln-Siedlung vorantreiben. Anfang August wird auch bei unserem dritten Bauprojekt in der Siedlung der Rohbau fertig sein, so dass wir erneut feiern können. Bis die ersten Mieter in das neue Quartier werden einziehen können, wird es also gar nicht mehr so lange dauern. Das motiviert uns, und auf diesen Moment freuen wir uns am meisten“, so Armin Niedenthal, Vorstand der bauverein AG.

uNach Oben