Lincoln-Siedlung B3.1: 146 geförderte Wohnungen

Seit Ende Juni laufen in der Lincoln-Siedlung (Teilbereich des Baufelds B 3.1.) die Arbeiten für das vierte Neubauvorhaben der bauverein AG in dem neuen Quartier. Auf einer Fläche von 11.500 Quadratmetern entstehen nach einem Entwurf des Wiesbadener Architekturbüros Bitsch + Bienstein drei Gebäude mit 146 öffentlich geförderten Wohnungen. 

Die Gebäude sind mit vier Voll- sowie einem Staffelgeschoss geplant. 92 Wohneinheiten verteilen sich auf zwei Gebäude (46 Wohnungen). Im dritten Gebäude finden 54 Wohnungen Platz. Der Wohnungsmix umfasst 52 Zwei-, 52 Drei-, 38 Vier- sowie vier Sechs-Zimmer-Wohnungen. Alle 146 Wohnungen sind nach Süden hin ausgerichtet und barrierefrei. Auch Wohnungen für Rollstuhlfahrer sind vorgesehen. Alle Gebäude verfügen über einen Aufzug, das jeweils mittlere Treppenhaus sogar über einen Fahrradaufzug. Die Gebäude sind eingebettet in Rasenflächen, in die auch Bäume sowie zwei Spielplätze integriert werden.

Webcams

Webcam B3.1 Zeitraffer

Auftakt zur Lincoln-Dokumentation

„Lincoln Siedlung – Ein neuer Stadtteil entsteht“. Mit unserem neuen Film können Sie neue Einblicke in das Bauprojekt und die Entwicklung der Lincoln Siedlung gewinnen.

Daten und Fakten zum Projekt

r

146

Wohnungen

0 freifinanziert

146 öffentlich gefördert

#

2018

Baujahr

k

2018 - 2019

Zeitraum der Bauphase

E

KfW 55

Energieeffizienz

uNach Oben