kundenportal der bauverein AG

kundenportal.bauvereinag.de

I q

2020

Unterstützung des Vivariums

Anfang des Jahres hat das Vivarium mit Unterstützung der bauverein AG einen neu gestalteten Zugang bekommen. Dieser wurde im Januar von Sybille Wegerich und Sabine Kleindiek, der ersten Betriebsleiterin für kommunale Aufgaben und Dienstleistungen (EAD), vorgestellt.

Im Eingangsbereich des Zoos Vivarium stehen jetzt in südexponierter Lage sieben verschiedene alte und bedrohte Apfelsorten. Drei weitere Apfel- und zwei Birnenbäume wurden vor der Zooschule, die sich direkt hinter dem Eingang befindet, gepflanzt. Mit der Anpflanzung trägt das Vivarium dazu bei, die Biodiversität auch bei Obstbaumsorten zu erhalten.

Die Sieger der Architektenwettbewerbe stehen fest

Die Zukunft im Blick. Die Architekten der Cluster im Ludwigshöhviertel stehen nach den Jurysitzungen fest.  Gemeinsam ist allen Siegerentwürfen, dass sie die Vorgaben - nachhaltiges und innovatives Bauen - umsetzen. Gewonnen haben: Cluster 1: werk.um, Darmstadt, Cluster 2: B&O + Hirschmüllerschmidt, Chemnitz/Darmstadt, Cluster 3: 1100 Architekten, Frankfurt, Cluster 4: Hegger Hegger Schleiff, Kassel, Cluster 5: Bitsch-Bienstein, Wiesbaden, Cluster 6: ARCTEC, Frankfurt, Cluster 7: Netzwerkarchitekten, Darmstadt

Nachhaltiges Grünpflegekonzept

Die bauverein AG will die Außenanlagen ihrer Liegenschaften noch nachhaltiger gestalten und mehr auf die jeweilige Liegenschaft abstimmen. Das sieht das neue Grünpflegekonzept vor. Dadurch soll die Biodiversität in der Umwelt gefördert werden. Das ist vor allem in der Innenstadt wichtig, wo Insekten und Bienen immer weniger Rückzugsorte finden. Die Dienstleister haben die Anweisung erhalten, Gras länger stehen zu lassen und nicht mehr so stark zu kürzen. Außerdem werden die Grundstücke erst später von Laub befreit, damit Igel und Insekten eine Überwinterungsmöglichkeit finden. Gleichzeitig verwenden die beauftragten Dienstleister jetzt emissions- und immissionsarme Geräte. Auf eine Nutzung von Laubbläsern/-saugern wird im damit aus Gründen des Erhalts der Artenvielfalt und der Reduzierung von Emissionen weitgehend verzichtet – mit wenigen Ausnahmen.

Innovativer Neubau in der Kurt-Schumacher-Straße

Nachhaltiges und zukunftsweisendes Bauen ist ein großes Anliegen der bauverein AG. In der Kurt-Schumacher-Straße entsteht daher ein sechsgeschossiges innovatives Systemhaus in Holz-Hybridbauweise. Es werden 30 Wohnungen mit einer Gesamtfläche von 2096 Quadratmetern entstehen, die alle gefördert sind. Das bisherige Gebäude hatte eine Gesamtwohnfläche von 1487 Quadratmetern und 28 Wohnungen. Die Bandbreite reicht von 1-Zimmer- bis 4-Zimmer-Wohnungen, Eigentumswohnungen sind nicht geplant. Die Fertigstellung ist für Frühjahr/Sommer 2021 geplant.

bauverein AG erhält Hessischen Denkmalschutzpreis

Kunst- und Kulturministerin Angela Dorn hat am 15.09.2020 den Hessischen Denkmalschutzpreis 2020 in Wiesbaden überreicht. Die Auszeichnung ehrt Privatpersonen und Organisationen, die eine Leidenschaft teilen: Sie haben mit individuellen Lösungen, handwerklich-technischem Geschick und besonderem Einsatz Denkmäler restauriert oder erforscht. Zu den Preisträgern zählt auch die bauverein AG, die sich über den 1. Platz in der Kategorie „Öffentliche Preisträger“ für die Großmodernisierung im Rhön- und Spessartring freuen darf. Stellvertretend für die vielen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, die ihren engagierten Beitrag für das Projekt leisteten, nahmen Herr Niedenthal und Frau Heine den Preis entgegen. Die Jury zeigte sich beeindruckt von der besonderen Qualität und dem Engagement der bauverein AG für die denkmalgerechte Sanierung einer städtebaulich bedeutsamen Gesamtanlage in Darmstadt. Sie betonte den konkurrenzlosen Vorbildcharakter der Maßnahme. Überzeugt hat die Jury auch die starke Verwurzelung der Bewohner mit ihrem Wohnumfeld.

Kunst im Quartier

Die Kunst am Bau hat bei der bauverein AG eine lange Tradition. Der Bestand der bauverein AG ist reich an sehenswerter Kunst im öffentlichen Raum. Seit diesem Jahr ist der Kunstbestand der bauverein AG um eine sehenswerte Skulptur reicher. Die Skulptur „Vier mal Drei plus Einhalb" des Bildhauers Hagen Hilderhof hat ihren neuen Platz inmitten der Lincoln-Siedlung gefunden. Kunst ist nicht nur ein wichtiges Instrument zur Verschönerung von Liegenschaften, sondern fördert darüber hinaus die Kommunikation sowie die Identifikation mit dem Quartier – insbesondere dann, wenn die Bewohnerinnen und Bewohner in ein Projekt eingebunden werden. Inspiriert durch die Hilderhof-Skulptur fand daher am 12.09.2020 ein Kunst-Workshop mit dem Kunstexperten Jörn Heilmann in Anwesenheit von Sybille Wegerich und Hagen Hilderhof statt. Kinder aus dem Quartier bemalten in Kleingruppen bunte Kartons und gestalteten somit eigene Skulpturen. Ein gelungener Workshop, der den Quartierszusammenhalt in dem wachsenden Stadtteil in Darmstadts Süden verstärkt und zeigt: Kunst verbindet.

Start für Bauvorhaben in der Moltkestraße 3-19

Die bauverein AG führt die Quartiersentwicklung im Bereich der Moltkestraße 3-19 fort. Die Bauarbeiten haben hier Mitte September begonnen. Ein spannendes Projekt, bei dem die bauverein AG von Beginn an eng mit dem Verein „Zusammen in der Postsiedlung e.V.“ zusammenarbeitet. Insgesamt entstehen 131 Wohnungen, wovon 25 Prozent öffentlich gefördert und weitere 20 Prozent für Empfänger mittlerer Einkommen reserviert sind. Außerdem entstehen Flächen für Kinderbetreuungsangebote. Die Fertigstellung des gesamten Projekts ist für Anfang 2022 geplant. Die ersten Bewohnerinnen und Bewohner können voraussichtlich Ende 2021 einziehen.

Treffpunkt Kunst digital

Die Ausstellungsreihe „Treffpunkt Kunst“ hat bei der bauverein AG eine lange Tradition. Bereits zum 16. Mal fand sie 2020 statt. Coronabedingt entfiel die Vernissage in den Räumlichkeiten der bauverein AG. Getreu dem diesjährigen Motto „Bewegte Form“ fand die Ausstellung jedoch trotzdem analog und online statt: Während die Kunstwerke von Jürgen Heinz und Cigdem Aky die Räume im Foyer schmückten, konnten sich Kunstfreunde u.a. von digitalen Grußworten und einer Video-Kunsteinführung unter treffpunktkunst.bauvereinag.de inspirieren lassen.

Weihnachtsspenden 2020

Bereits im sechsten Jahr in Folge verzichtete die bauverein AG auf Geschenke für Geschäftskunden und spendet stattdessen an Vereine und Projekte in der Region. In diesem Jahr erhalten die Vereine Wildwasser e.V., DARMSTÄDTER H!LFE e.V., Menschenskinder e.V. und die Initiative „Wir für Kultur“ eine Spende. Im Namen der Belegschaft wurde außerdem an den Verein für krebskranke und chronisch kranke Kinder Darmstadt / Rhein Neckar e.V. und an das Projekt „ANNA“ der Darmstädter Kinderkliniken gespendet. Die bauverein AG unterstützte 2020 zudem über das Jahr hinweg eine Vielzahl von Projekten und Vereinen, die bspw. zur Erhaltung der Lebens- und Wohnqualität der Kunden beitragen. In diesem Jahr lag der Fokus der Spenden besonders auf Vereinen, die sich mit den Herausforderungen und Auswirkungen der Corona-Krise beschäftigen.

uNach Oben